Chancen erkennen – Zukunft gestalten

THINK TANK – DO TANK

Vordenken und gestalten
In einer Welt, die immer komplexer wird, gibt es viel zu erforschen, zu entscheiden und zu gestalten. Genau deshalb brauchen wir innovative und globale Blickwinkel für sachliche und zukunftsorientierte Diskussionen.

Ein Think Tank für Oberösterreich
ACADEMIA SUPERIOR identifiziert aktuelle Herausforderungen und blickt offen und neugierig in die Zukunft. Wir schaffen Freiräume zum innovativen Vor-, Weiter- und Querdenken und ermutigen zu faktenbasierten Diskursen und Debatten. Die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen eröffnen Chancen und Potenziale für die Gestaltung der Zukunft. So wird der Think Tank zum Do Tank.

ZIELE & WEGE

ACADEMIA SUPERIOR sucht nach den SURPRISE FACTORS, den oft zu wenig beachteten Faktoren und überraschenden Entwicklungen, die unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen werden. Mit internationaler Expertise und einem transdisziplinären Ansatz zeigen wir abseits der Tagespolitik neue Sichtweisen auf. Ein gezielter Blick über den Tellerrand eröffnet neue Horizonte durch unkonventionelle Herangehensweisen. So identifizieren wir die wesentlichen Fragestellungen und Lösungsansätze für aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

Neue Wege skizzieren
Die erarbeiteten Fragestellungen, Themen und Handlungsleitlinien werden an Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft kommuniziert. Deshalb können sie frühzeitig Chancen ergreifen und auch in turbulenten Zeiten zukunftsweisend Weichen für Oberösterreich stellen.

DIE MENSCHEN DAHINTER

Die Persönlichkeiten hinter ACADEMIA SUPERIOR verbindet ihr Engagement für eine erfolgreiche Zukunft Oberösterreichs und für die Menschen im Land. 2010 gründeten der Obmann Michael Strugl und der wissenschaftliche Leiter Markus Hengstschläger den Think Tank. Das Büro im Science Park der Johannes-Kepler-Universität Linz wird von Claudia Schwarz geleitet.

Vernetzt in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
Dem wissenschaftlichen Beirat gehören Mitglieder aus unterschiedlichen Fachbereichen der Wissenschaft und Forschung aus dem In- und Ausland an. Diese Vielfalt garantiert einen 360°-Blick auf neue Entwicklungen. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Thomas Stelzer setzt sich aus namhaften oberösterreichischen Wirtschaftstreibenden zusammen. Sie unterstützen die Idee hinter ACADEMIA SUPERIOR.

Obmann: Landeshauptmann-Stv. Mag. Dr. Michael Strugl, MBA
Wissenschaftlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger
Geschäftsführerin: Dr. Claudia Schwarz
Kuratoriumsvorsitzender: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

YOUNG ACADEMIA & NETZWERK

Die Jugend ist integraler Bestandteil der Arbeit von ACADEMIA SUPERIOR. Als YOUNG ACADEMIA bringen junge Menschen alternative Blickwinkel ein und diskutieren ihre Anliegen auf Augenhöhe. Dadurch entstehen kreative Ideen und neue Zugänge. Jugendliche werden so für die Herausforderungen der Zukunft sensibilisiert und ältere Generationen für die Perspektiven der Jugend.

Gemeinsam die Chancen der Zukunft erkennen
Das Erkennen und Gestalten der Zukunft gelingt vor allem im Austausch mit anderen. Mit dieser Überzeugung gehen wir bewusst Kooperationen ein und bewegen uns in einem internationalen und regionalen Netzwerk von „Zukunfts-Partnern“. So bleiben wir am Puls der Zeit und immer offen für neue Sichtweisen.

THEMEN & EXPERTISE

ACADEMIA SUPERIOR bearbeitet die Chancen der Zukunft aus unterschiedlichen Blickwinkeln und mit einem ganzheitlichen Zugang. Dementsprechend ist sie nicht auf vorgefasste Themenbereiche festgelegt, sondern greift zukunftsrelevante Themen aller Art auf. Gerade durch die verknüpfte Betrachtung und Kombination von Inhalten entstehen neue Perspektiven und Handlungsspielräume.

Wissen von außen hereinholen
ACADEMIA SUPERIOR lädt Expertinnen und Experten aus allen Teilen der Welt dazu ein, ihr Wissen zu teilen und auf Oberösterreich anzuwenden. Durch diese vielfältigen und global gestreuten Perspektiven, Ideen und Beispiele entstehen neue Lösungskonzepte auch für regionale Herausforderungen.

PLATTFORM & DIALOG

Veranstaltungen sind für ACADEMIA SUPERIOR ein wichtiger Kommunikationskanal. Darin stellen wir Studien einem breiten Publikum vor, schaffen Bewusstsein für zukunftsrelevante Themen und eine Plattform für Diskussionen. Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik treten in Kontakt. Die interessierte Öffentlichkeit sucht den Dialog und beschäftigt sich proaktiv mit neuen Entwicklungen.

Von A wie Arbeitskreis bis Z wie Zukunftsforum
Im großen wie im kleinen Kreis diskutieren Expertinnen und Experten aktuelle Herausforderungen. So entstehen neue Sichtweisen, Lösungsansätze und Allianzen – all das sind Investitionen in Oberösterreichs Zukunft.

FORSCHUNGSARBEIT

ACADEMIA SUPERIOR baut ihre Arbeit auf dem Fundament wissenschaftlicher Forschung auf. Mittels eigener Studien, wissenschaftlicher Diskussionen und Kooperationsarbeiten mit externen Forschungspartnern werden Daten in neue Sichtweisen gerückt sowie Entwicklungsszenarien und Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Visionen basierend auf transparenten Fakten
Ein wesentliches Ziel der Arbeit ist dabei, die Forschungsergebnisse an breite Bevölkerungsschichten zu kommunizieren. Es sollen gleichzeitig der wissenschaftliche Diskurs gefördert, die öffentliche Aufmerksamkeit geschärft und Innovationsprozesse im Land angestoßen werden. Sämtliche wissenschaftlichen Forschungsergebnisse werden deshalb verständlich aufbereitet und sind online frei abrufbar.

> Liste der Beiratsmitglieder

> Publikationsverzeichnis