Das Kuratorium von ACADEMIA SUPERIOR besteht aus namhaften Wirtschaftstreibenden des Landes und unterstützt die ACADEMIA SUPERIOR ideell und finanziell.

Fotocredits

Kuratoriumsvorsitzender Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Mag. Dr. Manfred Asamer, MBA, Asamer Kies- und Betonwerke GmbH

Die Städte wachsen, die ländlichen Gegenden werden entvölkert. Wollen wir auch in Zukunft blühende Landschaften, so müssen wir der Jugend Infrastruktur in allen Bereichen, von Verkehr, Wohnbau, Arbeitsplätzen bis hin zu Bildung und Information großräumig zur Verfügung stellen. Denn wo die Jugend sich aufhält ist Lebendigkeit und Zukunft gegeben. ACADEMIA SUPERIOR als Zukunfts-Institution trägt wesentlich zur Thematisierung wichtiger Fragen bei.

Peter Augendopler, Backaldrin – The Kornspitz Company

Die größte Herausforderung Oberösterreichs wird die Sicherung und der Ausbau des Wirtschaftsstandorts Oberösterreich sein, das betrifft besonders auch die Bildung, Verwaltung etc. Es wäre wünschenswert breitere Bevölkerungskreise für wirtschaftliche Zusammenhänge zu interessieren und ihr näher zu bringen. Die ACADEMIA SUPERIOR soll Augen und Geist für die Herausforderungen der Zukunft öffnen – ideologiefrei!

Dr. Franz Gasselsberger, MBA, Oberbank AG

Um Oberösterreich Spitzenstellung als führendes Industrie- und Exportbundesland mit hervorragenden Wirtschaftsdaten zu halten können wir gar nicht früh genug damit beginnen, uns mit der Zukunft der Region zu beschäftigen – genau das tut die ACADEMIA SUPERIOR, und deshalb unterstütze ich sie. Neben den aktuellen Problemen wie der Ukraine-Krise und der schwachen Konjunktur sind einige Themen in den Hintergrund gerückt, die langfristig enorme Bedeutung haben: Ich meine damit die Energiepolitik, in der ein Umdenken notwendig ist, ich meine die demografische Herausforderung, die Frage einer immer älter werdenden Gesellschaft und die Frage, wie wir ältere Menschen länger im Arbeitsleben halten können, ich meine grundlegende Strukturreformen in der Verwaltung und im Sozial- und Pensionssystem und ich meine den längst überfälligen nachhaltigen Abbau der Staatsschulden.

Dr. Axel Greiner, Industriellenvereinigung Oberösterreich

Unsere Vision lautet, OÖ zu einem der Top-10-Industriestandorte Europas zu entwickeln. Viele Faktoren sind dafür entscheidend, wie etwa die Unterstützung für Leitbetriebe in ihrer Funktion als zugkräftige Wirtschaftslokomotiven, der Abbau von Investitionsblockaden, die Fokussierung auf Bildung, Forschung und Infrastruktur für die Zukunftsfähigkeit des Standortes und seiner Betriebe, aber auch eine Energie- und Umweltpolitik, die unsere Industrie nicht aus Europa vertreibt. Wir schätzen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ACADEMIA SUPERIOR bei diesen Themen sehr.

Dr. Siegmund Gruber, MBA, MAS, Hali Büromöbel – hali betriebs gmbh

Dr. Josef Kinast, Siemens AG Österreich

Ich unterstütze ACADEMIA SUPERIOR, weil sie sich abseits von kurzfristiger Parteipolitik mit wichtigen gesellschaftspolitischen Trends und Themen beschäftigt, die wesentlich für die Zukunft unseres Landes sind. Nichts ist spannender als die Zukunft!

Dr. Andreas Mitterlehner, Hypo Oberösterreich

Kaum eine andere Region in Österreich steht aufgrund der hohen Exportquote stärker im internationalen Wettbewerb als Oberösterreich – wir haben davon in hohem Maße profitiert – jetzt müssen wir alles daran setzen, diese gute Position zu halten und nach Möglichkeit weiter zu stärken. ACADEMIA SUPERIOR  hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunft Oberösterreichs aktiv mitzugestalten. Eine Zielsetzung, die jede Unterstützung verdient! Es ist ihr gelungen, hochkarätige Wissenschaftler, Meinungsbildner, Politiker, Manager etc. aus allen Gesellschaftsbereichen für ihre Ziele zu begeistern und zu nutzen und ist damit zu einem positiven Mitgestalter für Oberösterreich geworden.

Dr. Michael Rockenschaub, Sparkasse Oberösterreich

Die wirtschaftlichen Herausforderungen machen vor unserem Bundesland nicht halt, das Wachstum ist gebremst, Investitionen werden trotz günstiger Finanzierungen aufgeschoben. Aber, Oberösterreich ist mit seinen vielen kleinen und mittleren Unternehmen gut und nachhaltig aufgestellt: Innovationskraft und ein starker Unternehmergeist, sowie bestens ausgebildete Fachkräfte sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Oberösterreich kann sich jener Stärken sicher sein, die neue Chancen öffnen und Mut machen.

Dr. Heinrich Schaller, Raiffeisen Landesbank Oberösterreich AG

Was bringt die Zukunft? Welche Entwicklungen und Trends stehen bevor? Welche Herausforderungen sind damit verbunden und wie gestalten sich die Lösungsmöglichkeiten dafür? Dazu bedarf es Analysen ohne jegliche Scheuklappen und in der Folge einer offenen Diskussion mit dem Ziel, unser Land mit Mut und Engagement vorwärts zu bringen. Dem hat sich die ACADEMIA SUPERIOR als interdisziplinäre Denkfabrik verschrieben. Sie schafft mit neuen Denkansätzen und wissenschaftlich fundierten Lösungsvorschlägen eine Basis, die für die Zukunft unseres Landes überaus wertvoll ist.

Dr. Leo Windtner, Energie AG

Um die Vorreiterrolle Oberösterreichs als innovatives Industrie-Bundesland zu festigen, bedarf es kontinuierlich kreativer Ideen und intelligenter Lösungen. Dank der ACADEMIA SUPERIOR können Zukunftsvisionen entwickelt und letztlich auch Wirklichkeit werden. Wir als Energie AG sind sehr stolz darauf, diese maßgebliche Zukunftsforschung unterstützen zu können.

Mag. Christoph Wurm, Volkskreditbank AG (VKB)