ACADEMIA SUPERIOR präsentiert Dossier zu „DEMENZ in OBERÖSTERREICH”

    Herausforderungen, Möglichkeiten, Ideen

    mit:
    LH-Stv. Mag. Chris­tine Haber­lan­der, Obfrau der ACADEMIA SUPERIOR
    Univ.-Prof. Dr. Ste­fanie Auer, Lei­t­erin des Zen­trums für Demen­zs­tu­di­en an der Donau-Uni­ver­sität Krems. Wis­senschaftliche Lei­t­erin der MAS-Alzheimer­hil­fe

    Der demografis­che Wan­del und die Alterung der Bevölkerungsstruk­tur bringt auch in Oberöster­re­ich steigende Zahlen von Demen­z­erkrankun­gen mit sich. Dies stellt nicht nur die Betrof­fe­nen selb­st, son­dern auch Ange­hörige, den Pflege­bere­ich, das Gesund­heitssys­tem und die Gesellschaft als Ganzes vor wach­sende Her­aus­forderun­gen.

    Um dieser Entwick­lung vorauss­chauend zu begeg­nen, suchte ACADEMIA SUPERIOR nach Poten­zialen und inter­na­tionalen Beispie­len für eine nach­haltig gelin­gende Demen­zver­sorgung in Oberöster­re­ich. Das Wis­sen, die Ideen und Mei­n­un­gen zahlre­ich­er Expert*innen aus dem Sozial- und Gesund­heits­bere­ich wur­den einge­holt und wer­den nun in einem Abschluss­bericht präsen­tiert. Er enthält strate­gis­che und prak­tis­che Anre­gun­gen für die Zukun­ft, sowie einen Überblick über den Stand der Forschung und die Sit­u­a­tion in Oberöster­re­ich.

     

    Foto 1 und 2: v.l.n.r.: LH-Stv. Mag. Chris­tine Haber­lan­der (Acad­e­mia Supe­ri­or) und Univ.-Prof Dr. Ste­fanie Auer (MAS Alzheimer­hil­fe)
    Fotos hon­o­rar­frei @Academia Superior/wakolbinger

    Down­load: Dossier: „Demenz in Oberösterreich”.pdf

    Down­load: Presse­un­ter­lage: Demenz in Oberösterreich.pdf