Die Macht der Suchmaschinen

Laut eigenen Angaben können 46% der Internetuser in den Ergebnislisten von Suchmaschinen nicht unterscheiden, ob es sich um eine Werbeanzeige oder ein echtes Suchergebnis handelt.

Suchmaschinen vereinfachen unser Leben und bieten den wahrscheinlich wichtigsten Zugang zu Online-Inhalten im World Wide Web. Unser Umgang mit vorgeschlagenen Suchergebenissen ist vielfach unbefangen, was dazu führt, dass Suchmaschinen großen Einfluss darauf nehmen, wie wir die Welt wahrnehmen.

Die Macht der Suchmaschinen

Laut eigenen Angaben können 46% der Internetuser in den Ergebnislisten von Suchmaschinen nicht unterscheiden, ob es sich um eine Werbeanzeige oder ein echtes Suchergebnis handelt.

90% der Surferinnen und Surfer beachten bei einer Suchanfrage nur die Ergebnisliste der ersten Seite.

Quelle:  D21. DIGITAL INDEX 2017/2018. Jährliches Lagebild zur digitalen Gesellschaft; Eigene Darstellung. Datenbasis: Personen ab 14 Jahren (n = 2.035).

An diesem Umfragenergebnis erkennt man, wie wichtig Bildung im Zusammenhang mit der Nutzung von digitalen Medien ist. Der Einfluss von Internetsuchmaschinen und ihren Algorithmen ist ungebrochen groß. Sie können potenziell die Meinungs- und Wissensbildung in unseren Gesellschaften maßgeblich beeinflussen.

Werbeausgaben für Onlinemarketing steigen

Knapp 577 Millionen Euro oder 14% der gesamten Werbeausgaben flossen 2017 in Östereich in den Online-Bereich, rund ein Viertel davon in Suchmaschinenwerbung.

Focus Werbebilanz 2017: Media Mix klassische Werbung inkl. Online-Hochrechnung

Quelle: FOCUS Werbebilanz 2017. Presseunterlagen vom 31.1.2018.

Insights

Dieser Artikel ist Teil der Reihe Insights. ACADEMIA SUPERIOR bietet damit spannende Ein- und Ausblicke zu wichtigen Themen: relevant, kurz und anschaulich.

Sie interessieren sich für ähnliche Inhalte? "Insights" können Sie per E-Mail abonnieren:

Insights anfordern