Disruptionen bei Ernährung und Lebensmittel

Diese Dis­rup­tions-Land­karte stellt Inno­va­tio­nen und Trends im Lebens­mit­telsek­tor dar. Vor­bild dafür war ein neuer Ansatz zur Unter­suchung von Inno­va­tion­sprozessen1. Auf sieben Stufen von der Vision bis zur Alltäglichkeit auf den zwei Achsen des Bewusst­sein­swan­dels und des tech­nol­o­gis­chen Fortschritts/ bzw. Kon­sumtrends. Bei­de Dimen­sion­sach­sen umfassen eine Zone des „sozialen oder tech­nis­chen Durch­bruchs” in denen sich entschei­det, ob eine Inno­va­tion oder ein Trend den Durch­bruch in den All­t­ag schafft. Jede Inno­va­tion und jed­er Trend muss mehrere Sta­di­en passieren um zu ein­er umwälzen­den Neuerung zu wer­den. Der Stand dieser Prozesse ist hier für einige bedeut­same Inno­va­tio­nen im Ernährungs- und Lebens­mit­tel­bere­ich dargestellt.

Grafik Disruptionen bei Lebensmittel und Ernährung
Dis­rup­tio­nen bei Lebens­mit­tel und Ernährung

Trends und Innovationen im Lebensmittelbereich

——-

1 Dieser Ansatz wurde vom Schweiz­er Got­tlieb Dut­tweil­er Insti­tute und CISCO entwick­elt, siehe: Got­tlieb Dut­tweil­er Insti­tute, GDI Impuls. Nr. 4/2014, S. 34. oder online: www.gdi.ch/i2d/index_de.html

Insights

Dieser Artikel ist Teil der Rei­he Insights. ACADEMIA SUPERIOR bietet damit span­nende Ein- und Aus­blicke zu wichti­gen The­men: rel­e­vant, kurz und anschaulich.

Sie inter­essieren sich für ähn­liche Inhalte? „Insights” kön­nen Sie per E‑Mail abon­nieren:

Insights abon­nieren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here