Das Regionalmanagement Oberösterreich (RMOÖ) hat im Rahmen des oberösterreichweiten Projekts „Willkommen Standort OÖ – ein Service für Gemeinden und Unternehmen“ gemeinsam mit dem Projektpartner Netzwerk Human Ressourcen der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper den Willkommens-Check entwickelt.

Mit Hilfe des „Willkommens-Checks“ können Gemeinden und Unternehmen herausfinden, in welchen Bereichen sie eine gute Willkommenskultur pflegen und in welchen Bereichen noch Handlungsbedarf besteht. Der Willkommens-Check ist ein Online-Analyseinstrument, mit dem geklärt wird, wie die Gemeinde bzw. das Unternehmen versucht, den Arbeitnehmer auch in das soziale Gefüge außerhalb des Jobs zu integrieren, und wo Problemfelder wie zum Beispiel fehlende Wohnungen oder Kinderbetreuungsplätze vorhanden sind.

Die Antworten aus dem Willkommens-Check werden einerseits automatisch durch das Analysetool ausgewertet, andererseits von dem oder der begleitenden Regionalmanager/in kommentiert, mit Handlungsempfehlungen ergänzt und mit der gecheckten Gemeinde besprochen.

Neun Dimensionen des Ankommens

Der Willkommens-Check stellt für viele Gemeinden und Unternehmen die erste Gelegenheit dar, sich themenübergreifend mit der umfassenden Integration von zu- und rückgewanderten Fachkräften zu beschäftigen und die eigene Gemeinde bzw. das eigene Unternehmen einer kritischen Analyse zu unterziehen. Untersucht werden neun Dimensionen des Willkommens:

  • Wie wird das Ankommen für Zu- und Rückwanderer gestaltet?
  • Welche Unterstützung bei behördlichen Schritten gibt es?
  • Wie sieht der Arbeitsmarkt in der Region aus?
  • Gibt es Wohnmöglichkeiten in der Region?
  • Wie sieht es mit Job-, Ausbildungs- und Betreuungsmöglichkeiten für Partner und Kinder aus?
  • Wie gelingt der Zugang zu Bildungseinrichtungen?
  • Welche Freizeitaktivitäten werden geboten?
  • Wie sieht es mit dem Zugang zu medizinischer Versorgung aus?
  • Infrastruktur – welche öffentlichen Verkehrsmittel, Service-Einrichtungen und Dienstleistungen werden geboten?

Die RMOÖ erarbeitet im Rahmen der Auswertung des Checks Vorschläge für mögliche Maßnahmen zur Verbesserung der Willkommenskultur. Dabei wird auf die individuelle Situation der Gemeinde oder des Unternehmens eingegangen und es werden maßgeschneiderte Lösungswege gesucht.

Nach dem Analysegespräch entscheidet die Gemeinde bzw. das Unternehmen, ob und wie sie mit dem Regionalmanagement bzw. mit Business Upper Austria weiter am Thema Willkommenskultur arbeiten wollen. Die RMOÖ steht auch bei der Umsetzung von Maßnahmen, die sich aus dem Willkommens-Check ergeben haben, beratend und unterstützend zur Seite.

Kontakt: michaela.hofmann@rmooe.at oder sabine.morocutti(at)rmooe.at

Regionalmanagement OÖ GmbH
Hauptplatz 23, 4020 Linz

Mehr über das Projekt „Willkommenskultur