Wir laden Studierende aller Studienrichtungen herzlich ein, sich im Rahmen eines Workshops mit Zukunftsfragen zu beschäftigen und gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger zu diskutieren.

WANN: Mittwoch, 5. Februar 2020, 10:00 bis 17.00 Uhr
WO: ACADEMIA SUPERIOR, Science Park 2, Johannes Kepler Universität Linz,
Altenberger Straße 66a, 4040 Linz

Worum geht es?

New Horizons: Keine Generation vor uns erlebte Fortschritte und Umbrüche in dem Ausmaß, wie wir es tun. Wir befinden uns in einer Zeit unerwarteter politischer Entscheidungen, einem rasanten technologischen Fortschritt in Wirtschaft und Forschung und eine neu entflammte Diskussion über die möglichen Folgen unseres Handelns. Unsere Gesellschaft steht diesem Phänomen offenbar gespalten gegenüber: Während sich die einen nach Stabilität und Sicherheit sehnen, kann es den anderen nicht schnell genug gehen.

Tatsache ist, dass sich Gesellschaften immer dann positiv weiterentwickelt haben, wenn sie auch bereit waren, den Blick über den Tellerrand zu wagen, Altbewährtes in Frage zu stellen und neue Wege zu gehen. Denn den eigenen Horizont zu erweitern ist Voraussetzung dafür, Stillstand zu vermeiden und wahre Innovation zu fördern.

Deshalb sollten wir uns fragen: Welche Wege müssen wir in Zukunft einschlagen? Welches Denken müssen wir wagen, um morgen die Lösungen auf die Herausforderungen von heute zu finden? Und welche Horizonte müssen wir erweitern, um auch die Zukunft kommender Generationen positiv zu gestalten? Von welchen Best Practice Beispielen können wir lernen, um unseren eigenen Horizont zu erweitern? Und was sind „neue Horizonte“ in wirtschaftlicher, wissenschaftlicher, technischer und gesellschaftlicher Hinsicht?

Was erwartet Dich?

  • intensive Arbeit an unterschiedlichen Aspekten des Themas „Neue Horizonte“
  • Besprechung der Ergebnisse und Diskussion mit Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger
  • Ein spannender Tag an dem es darum geht, Visionen für die Zukunft zu gestalten

Die Ergebnisse des Workshops werden in geeigneter Form publiziert. Den eingeladenen Teilnehmer*innen werden allfällige Fahrtkosten für die Teilnahme am Workshop (innerhalb Österreichs) ersetzt. Für die Verpflegung wird gesorgt.

Alle Workshop-Teilnehmer*innen sind eingeladen, am Empfang und PLENUM des SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM 2020 am 21. März teilzunehmen. Darüber hinaus erhalten ausgewählte Teilnehmer*innen des Workshops die Möglichkeit zur Teilnahme am gesamten SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM in Gmunden (21. März ganzer Tag und 22. März Vormittag), um ihre Ideen und Ergebnisse aus dem Workshop im Kreis der Expert*innen zu diskutieren.

Wer kann sich bewerben?

Studierende aller Fachrichtungen (Bachelor, Master, Diplom, Doktorat) mit Interesse am Thema „Neue Horizonte“, mit Freude am interdisziplinären, innovativen und visionären Arbeiten.

Bewerbungsprozedere

Für die Bewerbung zur Teilnahme am ACADEMIA SUPERIOR Workshop fülle bitte bis 24. Jänner 2020 untenstehendes Formular aus.

 

Bewerbung für den Studierendenworkshop 2020
Vor- und Nachname*
Email*
Postleitzahl
Ort
Studium*
Universität/Fachhochschule*
"Neue Horizonte" bedeuten für mich ...*
Lebenslauf* (pdf oder Word, max. 2MB)
INFORMATION ZUM DATENSCHUTZ
Durch Absenden des Formulars wird eine unverschlüsselte E-Mail Nachricht an office@academia-superior.at gesendet. Die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten werden von ACADEMIA SUPERIOR – Gesellschaft für Zukunftsforschung, Science Park 2, Altenberger Straße 69, 4040 Linz für Ihre Anfrage / Kontaktaufnahme verarbeitet und verwendet.