Bereits im Vorfeld des SURPRISE FACTORS SYMPOSIUMS sammelte die YOUNG ACADEMIA Ideen und Denkanstöße für die Diskussionen zum Thema des heurigen Jahres “From Good to Great – Der Weg zu den Besten”.

Was macht manche Menschen, Unternehmen, Institutionen, Staaten oder Regionen erfolgreicher als andere? Was machen sie anders, was machen sie besser? Wie kann man die drohende Trägheit des Guten ablegen, um darüber hinaus Spitzenleistungen zu erbringen?

Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Leiter von ACADEMIA SUPERIOR, Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger, suchte die YOUNG ACADEMIA Antworten auf diese Fragen und sammelte Denkanstöße für die Diskussionen des Symposiums im März in Gmunden.

Eines der zentralen Themen für die Diskussionen beim SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM, aus der Sicht der Jugend, lautet:

Verbesserung der Feedbackstrukturen in Oberösterreich

Damit in engem Zusammenhang stehen die Fragen:

  • Welche Form des Führungsstils braucht es?
  • Wie stellen wir die notwendige Diversität der Blickwinkel sicher? Kann der Schlüssel hierfür, in der stärkeren Förderung von individuellen Talenten und Persönlichkeiten im Bildungssystem stecken?
  • Wie generieren wir eine gesellschaftliche Mentalität, in der Fehler nicht mehr geächtet, sondern als Gelegenheiten zur Verbesserung gesehen werden?

Außerdem wurden gezielt nach Ideen, Sichtweisen und Diskussionspunkten für das SYMPOSIUM in drei gesellschaftlich relevanten Feldern gesucht:

Politik & Gesellschaft

  • Arbeitsbedingungen für Ärzte attraktiv halten, Vor- und Nachteile von ELGA diskutieren
  • Generationencheck für alle Landesgesetze, um diese nachhaltiger zu gestalten
  • Ausbau von politischer Bildung als Pflichtfach auf allen Schulebenen
  • Veränderung veralteter Strukturen innerhalb der politischen Systeme
  • Abschwächung des Senioritätsprinzips in der Politik
  • Bessere Möglichkeiten, um Karriere und Familie zu vereinheitlichen
  • Weniger Verwaltungshürden für Gründerinnen und Gründer
  • Sicherung qualitativ guter Bildungseinrichtung zur Sicherung von Arbeitskräfte
  • Hinterfragen von Steuermodellen und Auflagen

Wirtschaft & Unternehmen

  • Förderung der Internationalisierung, z.B. durch Anreize für Studienaufhalte im Ausland
  • Wettbewerb im Verwaltungsapparat, effektive Leistungsbeurteilung
  • Abbau von Doppelgleisigkeiten, Synergieeffekte in der Verwaltung nutzen, z.B. durch Gemeindezusammenlegungen
  • Innovationsfähigkeit als wichtigsten Standortfaktor erkennen und fördern – auf unterschiedlichsten Bildungsebenen
  • Aufwertung der Lehrberufe und des dualen Studiums
  • Oberösterreich als “Hidden Champion” in der Welt sichtbarer machen

Bildung & Talente

  • Schulfach über Selbstreflexion und die Anleitung zur Suche nach sich selbst und den eigenen Fähigkeiten – mit Ansätzen bereits im Kindergartenalter
  • Überarbeitung des Curriculums im Bildungssystem: Welche Fächer brauchen wir?
  • Schulsystem, das Begeisterung entfacht und individuelle Talente fördert
  • In welchen Bereichen sollte die Verantwortung NICHT dem Schulsystem übertragen werden?
  • Lob als wichtigster Faktor in der Weiterentwicklung und im Bildungssystem
  • Unzulänglichkeiten im Bildungssystem vorausschauend verhindern und nicht erst im Nachhinein reparieren

Die YOUNG ACADEMIA wird diese Sichtweisen in die Diskussionen beim SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM einbringen und gemeinsam mit den anwesenden Expertinnen und Experten sowie den Politikerinnen und Politikern nach neuen Ideen für Oberösterreich suchen.

Der ausführliche Bericht zum Workshop kann in den Publikationen nachgelesen werden.