Veranstaltungen

Crossing Art & Science #3 | Serendipität

11.12.2019 17:00 - 18:30

"Crossing Art & Science" bringt Künstler*innen, Wissenschafter*innen und Akteur*innen der Praxis zusammen, um Austausch, Vernetzung und potentielle Kooperationen über disziplinäre Grenzen hinweg anzustoßen.
Aufgrund des großen Interesses ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Es ist keine Anmeldung mehr möglich. Wir bitten um Verständnis.

Datum Ort
11.12.2019 von 17:00 bis 18:30 Uhr Tabakfabrik Linz, Étage Lumière, Peter-Behrens-Platz 15, 4020 Linz

Aufgrund des großen Interesses ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Es ist keine Anmeldung mehr möglich. Wir bitten um Verständnis.

Mit dem Thema "Serendipität" beleuchtet die nunmehrig dritte Ausgabe von Crossing Art & Science unterschiedliche Annäherungen an Phänomene, die sowohl für wissenschaftliche als auch künstlerische Entdeckungen wichtig sind. Wie wird neues in Wissenschaft und Kunst gefunden? Ist vieles nur unbeeinflussbarer glücklicher Zufall? Oder braucht es für Serendipität doch etwas mehr? Serendipität umfasst auch bestimmte Rahmenbedingungen. Für Forschung wie für Kunst braucht es Freiräume, die Möglichkeiten offene Ausgänge einzuschlagen, um nicht immer dem zu Erwartendem zu begegnen. Eines steht fest, das Neue muss zumindest als solches erkannt werden, oder wie ein Sprichwort besagt: "Der Zufall begünstigt nur den vorbereiteten Geist".

Programm:

Art & Science WELCOME
Talk mit Vizerektor DI Christopher Lindinger, MAS (JKU Linz), Rektorin Mag. Brigitte Hütter, MSc. (Kunstuniversität Linz)

Art & Science TALK
Vier Sprecher*innen aus verschiedenen künstlerischen und wissenschaftlichen Disziplinen geben Einblick in ihre Arbeit und beleuchten Aspekte der "Serendipität" aus unterschiedlichen Perspektiven:

DI Dr. Robert Köppe, Institut für Experimentalphysik, Abt. Physik weicher Materie (JKU Linz)
Univ.-Prof. Mag.art Elke Bachlmair, Institut Raum und Design, Abt. Industrial Design (Kunstuniversität Linz)
em. o. Univ. Prof. Dr. Roman Sandgruber, Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (JKU Linz)
Univ.-Prof. Dr. Christa Sommerer, Institut für Medien, Abt. Interface Cultures (Kunstuniversität Linz)

Art & Science DISCUSSION
Austausch mit den Akteur*innen über Verbindungslinien zwischen den unterschiedlichen Zugängen und Potenzialen einer transdisziplinären Zusammenarbeit

Art & Science EXCHANGE
Ausklang und Möglichkeit zum Austausch bei Punsch und Musik

Veranstaltungsberichte

Fokusgruppe „Fragen an die Zukunft” Was bewegt Studierende?

Bei einem „Young Acad­e­mia Alum­ni“- Tre­f­fen debat­tierten Studierende ihre „Fra­gen an die Zukun­ft“. Dabei reichte die Diskus­sion von der Wohn­si­t­u­a­tion bis hin zur Gesund­heitsver­sorgung, Teil­habe und Bil­dung. Bei den drän­gend­sten Fra­gen ging es um… 
Foto 4: Diskussion mit dem Publikum beim 4. Crossing Art & Science

Zur gesellschaftlichen Verantwortung der Hochschulen

Neben Forschung und Lehre gewin­nt die Third Mis­sion der Uni­ver­sitäten zunehmend an Bedeu­tung. Dabei geht es darum, basierend auf wis­senschaftlichen Erken­nt­nis­sen gesellschaftliche Entwick­lun­gen aktiv mitzugestal­ten. Der Wis­senstrans­fer hinein in die Gesellschaft und Wirtschaft soll… 

Fokusgruppe „Fragen an die Zukunft“ beim Workshop „Ein Abend für Neues“ in Wien

Fokus­gruppe „Fra­gen an die Zukun­ft” beim Work­shop „Ein Abend für Neues” in Wien Eine kleine, feine und bunt gemis­chte Gruppe von der Stu­dentin bis zu Men­schen im aktiv­en „Unruh­e­s­tand” fan­den sich in Wien für eine… 

Fokusgruppe „Fragen an die Zukunft” zum Thema „Start-ups”

Welche „Fra­gen an die Zukun­ft” junge Men­schen in Start-Ups beschäfti­gen, war The­ma in zwei Fokus­grup­pen in der Star­trampe der Sparkasse in der Tabak­fab­rik Linz. Dabei gestal­tete sich die Diskus­sion als über­raschend vielfältig, gesellschaft­skri­tisch und… 

YOUNG ACADEMIA Zukunftskonferenz 2021

Im Rah­men der Sci­ence Hol­i­days 2021 an der Johannes Kepler Uni­ver­sität Linz sprachen wir wieder mit Kindern und Jugendlichen über die Zukun­ft. An vier Vor­mit­ta­gen entwick­el­ten die 10 bis 11-Jähri­gen kreative Ideen und Projekte…