Dienstleistungsinnovation und Service Design

Im Zuge sein­er wirtschaft­spoli­tis­chen Refor­ma­gen­da set­zt sich der Think Tank ACADEMIA SUPERIOR seit bere­its drei Jahren inten­siv mit Schlüs­selthe­men für den Wirtschafts­stan­dort Oberöster­re­ich auseinan­der. In Koop­er­a­tion mit der Jun­gen Wirtschaft Oberöster­re­ich wurde ein Schw­er­punkt auf Wis­sensin­ten­sive Dien­stleis­tun­gen gelegt, da sich dieses Wirtschaftsseg­ment sehr dynamisch und inno­v­a­tiv entwick­elt: 11.000 Betriebe mit 76.800 Beschäftigten in Oberöster­re­ich sind in Branchen wie Unternehmens- und Rechts­ber­atung, Engi­neer­ing, Wer­bung und Mark­t­forschung u.ä.m. tätig. Fern­er wirken diese Betriebe auch als Inno­va­tion­s­mo­toren und Wach­s­tum­streiber für andere Branchen.

Dien­stleis­tungsin­no­va­tio­nen und Dien­stleis­tungsen­twick­lung („Ser­vice Design”) sind wesentliche Ele­mente zur Erschließung der Mark­t­poten­ziale für pro­duzierende Unternehmen und Dien­stleis­tungs­be­triebe in diesem Seg­ment. Dies wird durch europäis­che Aktiv­itäten wie die Ein­rich­tung eines Euro­pean Ser­vice Inno­va­tion Cen­ters unter­strichen — Oberöster­re­ich wurde dafür als eine von sechs europäis­chen Mod­ell­re­gio­nen für Dien­stleis­tungsin­no­va­tio­nen aus­gewählt.

„Die Kom­bi­na­tion aus Pro­duk­tion und wis­sensin­ten­siv­en Dien­stleis­tun­gen ist ein wesentlich­es Erfol­gsrezept für den Wirtschafts­stan­dort Oberöster­re­ich, denn diese Branche ist ger­adezu prädes­tiniert um Inno­va­tio­nen her­vorzubrin­gen.” – Michael Strugl

Bere­its 2012 wurde erst­mals in Öster­re­ich in engem Aus­tausch mit Exper­tin­nen und Experten eine „Oberöster­re­ichis­che Dien­stleis­tungsstrate­gie” zur umfassenden Stärkung wis­sensin­ten­siv­er Dien­stleis­tun­gen entwick­elt. Einige der damals gegebe­nen Hand­lungsempfehlun­gen haben mit­tler­weile Ein­gang in die Poli­tik gefun­den. Dieser Prozess wird laufend fort­ge­set­zt.

Darauf auf­bauend richteten ACADEMIA SUPERIOR und die Junge Wirtschaft Oberöster­re­ich am 23. Juni 2014 ein Fach­sym­po­sium mit Vertreterin­nen und Vertretern von Wis­senschaft und Wirtschaft aus, das sich mit Dien­stleis­tungsin­no­va­tio­nen und der geziel­ten und sys­tem­a­tis­chen Entwick­lung neuer Dien­stleis­tun­gen („Ser­vice Design”) beschäftigt. Ref­er­entin­nen und Ref­er­enten aus dem In- und Aus­land gaben einen Ein­blick in die Chan­cen und Her­aus­forderun­gen in der Entwick­lung neuer dien­stleis­tung­sori­en­tiert­er Geschäftsmod­elle.