SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM REPORT 2012

Geleitet von Markus Hengstschläger und moderiert von Alan Webber wurde zwei Tage lang intensiv diskutiert. Das Thema des Symposiums war dabei so ambivalent wie hintergründig: Das neue Alt.

Interviewpartner mit ganz unterschiedlichem Hintergrund brachten beim Symposium 2012 ihre Expertise ein: Helmut Kramer, der ehemalige Leiter des WIFO, sprach über die demographische Situation in Österreich, über das Altern als Geschenk und transdisziplinäre Lösungsansätze. für die herausforderungen einer immer älter werdenden Gesellschaft.

Harrison Liu und Jehanne de Biolley, ein in Peking lebendes Designerpaar, betrachteten das Thema von einer künstlerisch-kreativen Perspektive und gewährten interessante Einblicke in das Selbstverständnis des neuen Chinas. Carl Djerassi, als Co-Erfinder der „Pille“ eine Größe der jüngeren Wissenschaftsgeschichte, warnte vor dem bevorstehenden demographischen Selbstmord durch rückläufige Geburtenzahlen und sieht Handlungsbedarf in der Gestaltung einer wirtschafts- und gesellschaftspolitisch kinderfreundlicheren Gesellschaft.

In der Abendveranstaltung wurden die Erkenntnisse aus den Expertengesprächen präsentiert und vertieft. Zudem sprach Aleksandra Izdebska, aus Polen stammende Wiener Unternehmerin und Co-Günderin der Computer-Handelskette DiTech, über „Europa – Die Alte Welt neu“.

Publikation bestellen
Anrede
Titel
Vor- und Nachname
Firma
Strasse- und Hausnummer
Email
Postleitzahl
Ort
Anzahl
INFORMATION ZUM DATENSCHUTZ
Durch Absenden des Formulars wird eine unverschlüsselte E-Mail Nachricht an office@academia-superior.at gesendet. Die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten werden von ACADEMIA SUPERIOR – Gesellschaft für Zukunftsforschung, Science Park 2, Altenberger Straße 69, 4040 Linz für Ihre Anfrage / Kontaktaufnahme verarbeitet und verwendet.