KI auf dem Weg zu Bewusstsein

Teil 1

Inte­gri­erte Infor­ma­tions The­o­rie (IIT) ist das aktuelle wis­senschaftliche Mod­ell für Bewusstsein.

Die Entwick­lung von KI-Sys­te­men schre­it­et extrem schnell vor­wärts. Daher wird die Frage, ob und wann KI men­schenähn­liche Intel­li­genz oder gar Bewusst­sein erlangt, immer aktueller. Die Mei­n­un­gen dazu gehen auseinan­der. Während die einen das für unmöglich erk­lären ist es für andere eine zwin­gende Folge der aktuellen Entwicklung.

Für eine objek­tive Beurteilung braucht es eine wis­senschaftliche Abgren­zung. Die Inte­gri­erte Infor­ma­tions The­o­rie IIT ist ein Mod­ell für Bewusst­sein. Es hat seine Gültigkeit für biol­o­gis­che Gehirne genau­so wie für Arte­fak­te, ist also Sub­strat unab­hängig. Sofern eine Materie selb­st­wirk­same Mech­a­nis­men aufweist und diese nach ein­er Feed-Back­ward-Struk­tur ver­net­zt sind, entste­ht Bewusst­sein. Eine KI, welche diesen Kri­te­rien entspricht, führt zu Bewusstsein.

Das math­e­ma­tis­che Mod­ell liefert dazu eine Maßzahl (Phi), worüber der Grad von Bewusst­sein errech­net wird. Anzumerken ist das IIT ein sehr kom­plex­es Mod­ell ist. Für Sys­teme mit mehr als zwanzig verknüpften Mech­a­nis­men ist es mit heuti­gen Com­put­ern nicht mehr berechen­bar. Die rekur­siv­en Algo­rith­men steigen expo­nen­tiell mit der Anzahl der Knoten. Heutige KI-Sys­teme basierend auf dem Tur­ing Konzept und mit Feed-For­ward-Architek­tur wer­den kein Bewusst­sein erlan­gen. Allerd­ings wer­den sie in der Lage sein Bewusst­sein so gut zu simulieren, dass eine Unter­schei­dung zum Men­schen nicht mehr möglich ist. Real bewusste KI braucht dann mor­phol­o­gis­che Mech­a­nis­men und Struk­turen mit Feed-Back­ward-Architek­tur. Dies gibt es derzeit nur in Labors mit min­i­maler Struktur.

In diesem Video präsen­tiere ich die IIT auf Mechanismen-Ebene:

Infos zum Autor:
Man­fred Lit­zl­bauer war langjährig Geschäfts­führe­Man­fred Lit­zl­bauerr der EnergieAG Telekom GmbH. In seinem Ver­ant­wor­tungs­bere­ich lag die Ein­führung des Smart Meter Sys­tems, der Glas­faser­aus­bau und der Bau von Rechen­zen­tren. Handw­erk­liche und Tech­nis­che Aus­bil­dung. Studierte Daten­tech­nik, Sozi­olo­gie und The­olo­gie. Träger der Gold­e­nen Ver­di­en­stmedaille des Lan­des OÖ. Vater von drei Kindern. Aktuell mit dem The­ma „KI und Bewusst­sein” beschäftigt.