SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM REPORT 2018

Beim SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM 2018 drehte sich alles um das Thema „Mut“. Dabei wurde gefragt, was Menschen Mut macht, wie mutige Taten eine Gesellschaft weiterbringen können und warum Mut nicht nur positive Seiten hat.

Drei renommierte Gäste teilten ihre persönlichen Erfahrungen und ihr Wissen: Der palästinensisch-syrische Pianist und Flüchtling Aeham Ahmad, der unter Lebensgefahr mit seinem Klavierspiel inmitten der Trümmer des umkämpften Palästinenserlagers Yarmouk in Syrien für mehr Verbundenheit, Freude und Hoffnung einstand. Die saudische Frauenrechtlerin und Leiterin der Women2Drive-Bewegung Manal al-Sharif, die persönliche Einblicke in eine Welt gewährte, in der Frauen ihrer Eigenständigkeit beraubt werden und Tabu-Brüche ernsthafte religiöse und gesellschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen. Und der österreichische Filmregisseur, Drehbuchautor und Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky, der darauf aufmerksam machte, wie wichtig es ist, die Geschichten mutiger Menschen zu erzählen und Heldinnen und Helden als Vorbilder zu schaffen.

Die Gespräche wurden vom wissenschaftlichen Leiter der ACADEMIA SUPERIOR Markus Hengstschläger und vom Historiker und Philosophen Philipp Blom moderiert. Dabei ist es wieder darum gegangen, Überraschungsfaktoren zu erkunden und Schlüsse für die Gestaltung der Zukunft zu ziehen.

Publikation bestellen
Anrede
Titel
Vor- und Nachname
Firma
Strasse- und Hausnummer
Email
Postleitzahl
Ort
Anzahl
INFORMATION ZUM DATENSCHUTZ
Durch Absenden des Formulars wird eine unverschlüsselte E-Mail Nachricht an office@academia-superior.at gesendet. Die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten werden von ACADEMIA SUPERIOR – Gesellschaft für Zukunftsforschung, Science Park 2, Altenberger Straße 69, 4040 Linz für Ihre Anfrage / Kontaktaufnahme verarbeitet und verwendet. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für diesen Zweck notwendig. Stellen Sie die Daten nicht bereit, ist eine zweckmäßige Verarbeitung nicht möglich. Ihre Daten werden dabei so lange gespeichert, wie dies von uns vernünftigerweise als notwendig erachtet wird, um dem oben genannten Zweck zu entsprechen.
Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Löschung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, können Sie uns jederzeit kontaktieren oder Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (österreichische Datenschutzbehörde) erheben.